Credits

zurück

Titel:

INDIGÈNES

Titel dt.: TAGE DES RUHMS
Titel engl.:DAYS OF GLORY
Titel fr.:INDIGÈNES
Produktionsland: Algerien; Marokko; Frankreich; Belgien  2006
Format: 35 mm, DVD, Blu-ray
Bildformat: 16:9
Farbe:Farbe
Sprachfassung: deutsche Fassung
Länge:119 Minuten
Alter:12
Filmreihe:Jenseits von Europa XI, Jenseits von Europa X


Regie:Bouchareb, Rachid
Drehbuch:Bouchareb, Rachid
 Lorelle, Oliver
Kamera:Almeras, Jerome
 Blossier, Patrick
Musik:Amar, Armand
  
Darsteller:Blancan, Bernard
 Debbouze, Jamel
 Naceri, Sami
 Sami, Bouajila,
 Zem, Roschdy
Produktionsfirma:Tessalit u.a.



Inhalt



©
Der algerische Regisseur Rachid Bouchareb erzählt die Geschichte von vier Kolonialsoldaten der französischen Streitkräfe im Zweiten Weltkrieg: von ihrer Rekrutierung in Nordafrika bis zu ihren Kämpfen gegen die deutsche Wehrmacht in Italien, der Provence und schließlich in einem abgelegenen elsässischen Dorf bei der Befreiung Frankreichs von der Naziherrschaft. Mit großartigen Schauspielern, die beim Filmfestival in Cannes 2007 kollektiv als beste männliche Hauptdarsteller ausgezeichnet wurden, und bewegenden Bildern über das Kriegsgeschehen erzählt dieser Film am Beispiel seiner vier Protagonisten von der weitgehend vergessenen Beteiligung Zehntausender afrikanischer Soldaten an den brutalen Schlachten entlang der eisigen Fronten des letzten Kriegswinters in Europa. Aufnahmen von französischen Friedhöfen, auf denen afrikanische Gefallene begraben sind, sowie von erbärmlichen Wohnheimen, in denen Veteranen aus dem Maghreb, die in Frankreich geblieben sind, bis in die Gegenwart leben müssen, verweisen auf die Geschichtsvergessenheit in Europa und die bis heute anhaltende Diskriminierung der Kolonialsoldaten in Frankreich.
Rachid Bouchareb hat für diesen Film langwierige Recherchen in französischen Staatsarchiven und Bibliotheken durchgeführt, aber die wichtigsten Hintergrund-Informationen lieferten ihm afrikanische Veteranen und ihre Nachfahren: "Wir haben Leute gesucht, die diese Epoche noch selbst miterlebt hatten, und sind dafür nach Bordeaux, Marseilles und Nantes gefahren, aber vor allem auch in den Senegal, nach Marokko und Algerien. Auf den Erfahrungen und Gefühlen dieser Zeitzeugen beruht unser Film. Bei den Gesprächen mit ihnen wurde mir auch klar, dass ich nicht die Geschichte eines einzelnen Soldaten erzählen wollte, sondern eine Geschichte, die für den gesamten afrikanischen Kontinent steht."


Bemerkung zum Film


Zu dem Film ist ein französischsprachiges Begleitbuch erschienen, das neben dem Skript spannendes Hintergrundmaterial enthält: Buchareb, Rachid / Lorelle, Olivier: „Indigènes“. Paris 2006.

Die deutsche Fassung des Films ist unter dem Titel "Tage des Ruhms" auf DVD und Blu Ray (als Home-Video für private Zwecke) bei der Berliner Firma Pandastorm Pictures zu beziehen (Tel. 030-5360178-0, www.pandastorm.com) DVD und Blue-ray-Disk enthalten auch Trailer zum Film, die als Werbung eingesetzt werden können, die Premium Edition mit zwei DVDs auch das "Making Of", den 52 Minuten langen, sehr empfehlenswerten Dokumentarfilm: Jamal, Rachid, Roschdy, Samy… Die Enkel der „Tirailleurs“ (Originaltitel: Jamal, Rachid, Roschdy, Samy..., petits-fils de tirailleur) Die deutsche Fassung des Films ist auf DVD oder Blu Ray auch für öffentliche Begleitveranstaltungen zur (Wander-)Ausstellung "Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg" ausleihbar bei Recherche International e.V. (Tel. 0221 - 239714, www.3www2.de. Vorführkosten: 100 Euro Mindestgarantie bzw. 40 % der Eintrittsgelder. Eine englisch untertitelte 35mm-Kopie des Films kann bei der französischen Produktionsfirma "Films Distribution" (www.filmsdistribution.com) in Paris bestellt werden.


Empfehlung, Erfahrung, Material


Ein zentraler Spielfilm über die entscheidende, wenn auch weitgehend vergessenen Einsätze Hundertausender afrikansicher Kolonialsoldaten unter französischem Kommando im Zweiten Weltkrieg. Der Film ist auf DVD und Blu Ray in Originalfassung mit deutschen Untertiteln sowie in deutsch synchronisierter Fassung (z.b. für Schulvorstellungen) verfügbar. Bei Vorführungen vor Schulklassen in Köln und Berlin im Rahmen der Ausstellung "Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg" (www.3www2.de) folgten die SchülerInnen von Gymnasien, Berufsschulen und einer Schule für Gehörlose dem Film trotz seiner Länge von zwei Stunden mit gespannter Aufmerksamkeit und diskutierten im Anschluss noch engagiert darüber.

Trailer "Indigènes"
  • Indigènes
  • Indigènes